CYBERWEHR FÜR UNTERNEHMEN IN BADEN-WÜRTTEMBERG

CYBERWEHR FÜR UNTERNEHMEN IN BADEN-WÜRTTEMBERG

Die Cyberwehr Baden-Württemberg wurde als zentrale Anlaufstelle für kleine und mittlere Unternehmen für die Behandlung von IT-Sicherheitsvorfällen ins Leben gerufen. Nach der erfolgreichen Pilotphase in Karlsruhe, Baden-Baden und Rastatt ist die Cyberwehr nun landesweit kostenlos erreichbar.

Bei allen Formen von ungewöhnlichen Aktivitäten auf Computern oder Servern können sich die Unternehmen rund um die Uhr an die kostenlose Hotline (0800 292379347 oder 0800-CYBERWEHR) wenden. Die Vorfälle werden von einem Cyberwehr-Mitarbeiter entgegengenommen und gemeinsam mit einem IT-Sicherheitsexperten analysiert. Auf dieser Basis werden dann schnellstmöglich sinnvolle Schritte für das weitere Vorgehen geklärt. Grundsätzlich gilt: Die Gespräche zwischen Cyberwehr und Betroffenen werden vertraulich behandelt und Informationen oder Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Liegt der Verdacht einer Straftat vor, rät die Cyberwehr zu einer Anzeige, übermittelt Informationen aber nur mit dem Einverständnis des Betroffenen an die Ermittlungsbehörden. Nach der Klärung möglicher Handlungsoptionen vermittelt die Cyberwehr bei Bedarf ein IT-Sicherheits-Team, um auch weitergehende Hilfe unmittelbar vor Ort anzubieten. Die anfallenden Kosten für diesen ergänzenden Service vor Ort werden vorab mit den Unternehmen vereinbart.

Das Projekt wird von einem Konsortium bestehend aus FZI Forschungszentrum Informatik, DIZ | Digitales Innovationszentrum, CyberForum e.V. und der Secorvo Security Consulting GmbH umgesetzt. Das Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration unterstützt und fördert das Projekt bis Ende 2021.

Quelle: IHK, Stuttgart

Link: www.stuttgart.ihk24.de/fuer-unternehmen/innovation/aktuelles/cyberwehr-4888660  

17.09.2020

Photo by Liam Tucker on Unsplash